Zahlungsverkehr

Ein vitales Geschäftsfeld der OeNB

In diesem Bereich finden Sie sowohl generelle Informationen zum Thema des nationalen und grenz­überschreiten­den Zahlungsverkehrs, als auch Antworten auf spezifische Fragen zu den aktuell verwendeten Produkten der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) und  zu allen zukunftsorientierten Projekten.

Zahlungsanweisung mit IBAN und BIC

Zahlungsanweisung

Sowohl für nationale als auch für grenzüberschreitende Euro-Zahlungen im SEPA-Raum ist ausschließlich der Beleg Zahlungsanweisung zu verwenden. Die bisherigen Vordrucke Zahlschein, Erlagschein, Überweisung und EU-Standard-Überweisung werden durch die Zahlungsanweisung abgelöst. Auch für die Zahlungsanweisung gilt:

Seit 1. Februar 2016 ist eine Angabe des BIC – zusätzlich zur IBAN – für grenzüberschreitende Zahlungen innerhalb der EU bzw. des EWR nicht mehr notwendig. Für Zahlungen innerhalb Österreichs gilt dies bereits seit 2014.

(Nutzung des SEPA-Logos mit Bewilligung des Europäischen Zahlungsverkehrsausschusses. Use of the SEPA mark is under licence from the European Payments Council AISBL.)