Jahresabschluss und Kennzahlen

Das Geschäftsjahr 2016 im Überblick

Geschäftliches Ergebnis der OeNB beläuft sich auf 268 Mio EUR

Das von der OeNB im Jahr 2016 erwirtschaftete Ergebnis ist gegenüber dem durch hohe Beteiligungserträge geprägten Vorjahr um mehr als die Hälfte auf 529 Mio EUR zurückgegangen. Nach der Zuführung zur Risikorückstellung in der Höhe von 150 Mio EUR und den Abschreibungen auf Finanzanlagen und Beteiligungen von zusammen 111 Mio EUR beläuft sich das geschäftliche Ergebnis 2016 auf 268 Mio EUR. Davon entfallen auf die Körperschaftsteuer 67 Mio EUR und auf den 90-prozentigen Gewinnanteil des Bundes gemäß NBG 163 Mio EUR. Der Bilanzgewinn 2016 wird mit 18 Mio EUR ausgewiesen. Die Nettowährungsposition der OeNB erhöhte sich um 5,7 Mrd EUR auf 20,0 Mrd EUR. Dabei wirkten sich aus der Bewertung des Goldes buchmäßige Kursgewinne, die GuV-neutral verrechnet wurden, mit 1,1 Mrd EUR aus. Von der Nettowährungsposition entfallen 9,9 Mrd EUR auf Goldbestände.

OeNB-Kennzahlen im 5-Jahres-Überblick  
  2016 2015 2014 2013 2012
 
                                                                                                 in Mio EUR
Nettowährungsposition 20.005 14.324 18.531 13.430 18.142
     davon Gold und Goldforderungen 9.885 8.761 8.892 7.843 11.353
Banknotenumlauf 28.893 27.795 26.237 24.497 23.298
Bilanzsumme 122.556 106.987 92.827 97.485 109.369
Erwirtschaftetes Ergebnis 529 1.171 811 662 988
 
Personalaufwendungen 157 142 139 136 131
Sachaufwendungen 84 85 84 82 84
Geschäftliches Ergebnis 268 753 341 298 377
Körperschaftsteuer 67 188 85 75 94
Zuführung zur Pensionsreserve 20  −  − 22
Gewinnanteil des Bundes 163 508 230 181 255
Bilanzgewinn 18 56 26 20 28
 
MA-Ressourcen insgesamt 1 1.227,5 1.229,2 1.234,8 1.232,9 1.222,4
    für OeNB-Fachbereiche tätig 1, 2 1.091,8 1.085,9 1.084,0 1.089,1 1.071,7
 

Anmerkungen

Seit 1. Jänner 1999 nimmt die OeNB am System der Europäischen Zentralbanken teil. Erläuterungen der Inhalte der Bilanzposten siehe Anhang IV der EZB-Leitlinie unter Generelle Bemerkungen.

Die Jahresabschlüsse vor 1999 sind ihrer veränderten Darstellungsstruktur wegen mit den nachfolgenden kaum vergleichbar.

Rundungen können Rechendifferenzen ergeben.