Nutzung

Die Freigabe von Archivgut der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) zur öffentlichen Nutzung erfolgt grundsätzlich gemäß den Bestimmungen des Bundesarchivgesetzes, Teil I BGBl. Nr. 162/1999. Bitte beachten Sie, dass Unterlagen erst nach einer Sperrfrist von dreißig Jahren zur Nutzung freigegeben werden dürfen. Für Direktoriums- und Generalratsprotokolle gilt eine Sperrfrist von fünfzig Jahren.

Zur Nutzung des Archivgutes sind die Bestimmungen der von der  OeNB ausgegebenen Benutzungsordnung einzuhalten.
Vor dem erstmaligen Besuch des Archivs ersuchen wir Sie, einen Benutzungsantrag auszufüllen, in welchem Ihre Daten (Name, Anschrift, Beruf, Staatsangehörigkeit) und die Ihres Ansuchens (Thema, auftraggebende Stelle etc.) anzugeben sind, und dass Sie sich mit der hiesigen Benutzungsordnung einverstanden erklären. Die Gründe für eine Einsichtnahme in Archivalien der OeNB müssen sein:

  • wissenschaftliche Zwecke
  • publizistische Zwecke
  • Wahrnehmung berechtigter persönlicher Belange

Öffnungszeiten
Nehmen Sie bitte mit einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter des Bankhistorischen Archivs Kontakt auf, um einen Besuchstermin – Montag bis Donnerstag, werktags, zwischen 9.00 und 15.30 Uhr,
Freitag, werktags, zwischen 9.00 und 15.00 Uhr – zu vereinbaren.

Postanschrift
Oesterreichische Nationalbank
Abteilung für Öffentlichkeitsarbeit und Finanzbildung
Bankhistorisches Archiv
Otto-Wagner-Platz 3
A-1090 Wien